Bundesliga FC Bayern News

Niko Kovac ist nach dem Heimerfolg gegen Stuttgart nicht wirklich zufrieden

Der FC Bayern hat am 19. Spieltag einen 4:1-Heimerfolg gegen den VfB Stuttgart gefeiert und damit seine Siegesserie in der Bundesliga weiter ausgebaut. FCB-Coach Niko Kovac zeigte sich nach dem Spiel jedoch nicht vollends zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und deutete an, dass die Münchner noch viel Luft nach oben haben.

Sieben Spiele in Folge hat der FC Bayern in der Fussball Bundesliga gewonnen und damit unterstrichen, dass man den Kampf um die Meisterschale noch längst nicht aufgegeben hat. Am vergangenen Wochenende gab es einen 4:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart. Auch wenn das Ergebnis auf den ersten Blick relativ souverän aussieht, hatte Bayern-Trainer Niko Kovac durchaus das eine oder andere zu bemängeln, vor allem der Auftritt seiner Mannschaft in der ersten Hälfe war alles andere als optimal.

Kovac hält den Druck groß

Nach den ersten beiden absolvierten Spieltagen in der Bundesliga-Rückrunde hat sich nicht wirklich etwas verändert in Sachen Meisterschaftsrennen. Sowohl der BVB, als auch der FCB konnten ihre beiden Auftaktspiele gewinnen. Dortmund hat damit nach wie vor noch 6 Punkte Vorsprung auf die Münchner. Dennoch sind die Bayernfans optimistisch in Sachen Titelgewinn, auch der Wettanbieter betolimp.com sieht die Bayern nach wie vor als ernsthaften Titelanwärter.

Bayern-Cheftrainer Niko Kovac gibt indes den Mahner, nach dem Spiel gegen Stuttgart zeigte sich der Kroate kritisch: „Wir haben 35 Minuten überhaupt nicht stattgefunden und viel zu langsam gespielt.“ In der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Münchner deutlich verbessert, Kovac betonte jedoch, dass man sich solche Aussetzer wie im ersten Spielabschnitt nicht leisten kann: „Wir wollen Meister werden. Wir müssen zusehen, dass wir das 90 Minuten auf die Platte kriegen.“

Auch Mittelfeldspieler Leon Goretzka sieht noch Verbesserungspotenzial bei den Bayern: „In der Hinrunde hätten wir wahrscheinlich noch Unentschieden gespielt. Das müssen wir ansprechen. Da kommen ja noch andere Gegner in den kommenden Wochen.“

Viel Zeit um die Fehler auszubessern bleibt nicht, denn bereits kommende Woche steht ein schweres Auswärtsspiel an. Die Bayern treffen am kommenden Samstag in der BayArena auf die Bayer Leverkusen und gehen laut betolimp als Favorit in diese Partie. Der Tabellenneunte hatte in der Hinrunde seine Probleme, scheint jedoch unter dem neuen Trainer Peter Bosz wieder zu alter Stärke zurückzufinden. Am Samstag feierte man einen eindrucksvollen 3:0-Sieg beim VfL Wolfsburg.